Moderne Verwaltung für Baden

Anträge bequem online stellen, Abläufe straffen und es für alle einfacher machen. Das ist das Ziel einer modernen Verwaltung. Hier die Details:

Mit E-Government, dem Einsatz von digitalen Informations- und Kommunikationstechnologien in behördlichen Abläufen (Antragstellungen, Förderungen etc.), eröffnen sich unzählige Möglichkeiten, aber auch Herausforderungen. Smartphones weisen den nächsten Entwicklungsschritt in Richtung M-Government (Mobile Government). Wesentlich ist ein guter Mix aus digitalen Lösungen und dem direkten Kontakt mit den Bürger/innen. In den Bereichen Daseinsvorsorge und Infrastruktur gibt es viele digitale Anwendungsmöglichkeiten.

Daher:
>> die Gemeinde-Website für Informationen, digitale Services und E-Government-Angebote von lokaler, Landes- und Bundesebene nutzen
>> analoge Prozesse auf den Prüfstand stellen, umständliche Prozesse vereinfachen,
>> auf Online-Formulare umstellen, Abrechnung der Wasserverbräuche online ermöglichen
>> soziale Medien ergänzend zur Website zielgruppenspezifisch für den raschen Austausch mit den Bürger/innen einsetzen
>> Digitalisierungs-Know-how innerhalb der Verwaltung aufbauen (Aus- und Weiterbildung, Neubesetzungen etc.)
>> Gemeindemitarbeiter im Bereich digitale Sicherheit (Internet-Kriminalität) sensibilisieren und informieren

Weiterführende Informationen:

Digitales Bürgerservice und Bürgerinformation

Die zentrale digitale Informationsplattform ist die Website der Gemeinde. Darüber hinaus können über die Digitale Amtstafel Aktivitäten, Bauvorhaben, aushangpflichtige Informationen, Veranstaltungen etc. zugänglich gemacht werden. Die Ausgestaltung ist vielfältig: von der Gemeinde-Homepage mit Veranstaltungskalender, Müllabfuhrterminen etc. über Infoscreens (z.B. vor dem Gemeindeamt oder im Foyer) bis hin zu Instant-Messenger-Gruppen wie beispielsweise Signal, Telegram, Uplink, WhatsApp etc. Erweiterte Möglichkeiten bieten interaktive Informations- und Leitsysteme. Zur mobilen Nutzung kann die Gemeinde entweder eine eigene App entwickeln oder App-Services nutzen. Etwa: Müllabfuhr; Sonstige Termine im Kalender anzeigen (derzeit: pdf mit Müllabfuhrtermine = „oldschool digital“).

E-Government-Angebote

Mit E-Government erübrigen sich Papierformulare und Anfahrtswege zum Amt, weil Anträge über Internet eingebracht werden können und digitale Angebote oft rund um die Uhr zur Verfügung stehen. Mit der Handy Signatur (oder E-Signatur) können sich Bürger/innen z.B. über ihr Smartphone gegenüber Ämtern eindeutig authentifizieren und elektronische Unterschriften leisten. Dies ermöglicht vor Ort einen direkteren Zugang zu den Diensten und Angeboten von Land und Bund. Digitaler Bauakt Bauanträge und Bauakten werden digital erfasst.

Handy-Signatur

Mit Handy-Signatur besteht die Möglichkeit kommunale Sendungen, Gebührenvorschreibungen, amtliche Mitteilungen und Dokumente in elektronischer Form zu erhalten. Jetzt müssen die dafür notwendigen Schnittstellen geschaffen werden.