#modernBaden - die Kampagne

Moderne Lebensqualität, Morderne Bürgerstadt, Moderne Wirtschaft: Am  26.01.20 wird in Baden bei Wien ein neuer Gemeinderat gewählt. Vorzugsstimmen entscheiden.

Für ein modernes Baden müssen wir Schwerpunkte setzen, die uns an die Spitze der lebenswertesten Städte Europas bringen. Auch wenn unser Ziel Hürden mit sich bringt: Wir schaffen es gemeinsam! Diese Überzeugung ist einer der Gründe, warum ich mich seit 2003 in Baden bei Wien politisch engagiere.

Moderen Wirtschaft, Lebensqualität, Bildung, der Ausbau der Online-Services der Stadt, Bürgerbeteiligung, sind die Grundlagen für ein modernes Baden.

Seit der Geburt meines Sohnes, hat sich meine Perspektive und mein Leben stark verändert. Plötzlich redet man nicht nur über „Generationengerechtigkeit“, man lebt sie. In mir brennt der Wunsch, dass es der kommenden Generation - und damit uns allen - besser gehen soll. Das heißt auch verstärkt auf Umwelt, Klima und Gesellschaft zu achten. Mehr Miteinander ist die Lösung für die drängenden Probleme unserer Zeit. Das ist einer der Gründe, warum ich mich seit 2003 in Baden politisch engagiere.

Wie stellt man Modernität dar, die oft auch einen Perspektivenwechsel braucht? Wie stellt man Modernität dar, die oft auch Anstrengungen bedarf? Wie stellt man die Freude dar, die in jeder Arbeit steckt? Meine Antwort: mit einem Handstand. Kraft, Mut, Ausdauer: Das alles sind Eigenschaften, die man in der Politik braucht um etwas umzusetzen. Kurz: Für moderne Lebensqualität, Wirtschaft, Bürgerstadt, mache ich gerne einen Handstand.

Das Wahltagebuch. Es gibt nur eine kurze Phase vor der Wahl am 26.01.20. Aber sie ist sehr intensiv. Yoga, (Jung)Väterstammtisch, Info-Abend "7 Fragen der Zukunft", Hausbesuche und andere Aktionen:  Ich freue mich, wenn wir uns treffen / in Verbindung bleiben!

Dazu brauche ich allerdings Ihre Unterstützung - vor allem durch Ihre Vorzugsstimme. Dieses Mal sind nämlich die ersten 8 ÖVP-Plätze fix, ab dem 9. (meinem) Platz entscheiden Vorzugsstimmen über den Einzug. Nur so kann ich weiter für Sie im Gemeinderat arbeiten. Dafür bitte ich Sie am 26.01.20 um Ihr Vertrauen.

Ihr
Gottfried Forsthuber

Hier geht's zum Wahltagebuch