Gottfried Forsthuber wurde am 14. Juni 1983 in Baden bei Wien geboren. Sein Vater Gottfried war Verwaltungsjurist und ist Rechtsanwalt in Baden. Seine Mutter Agnes war schon früh unternehmerisch tätig - eine echte "selfmade woman". Sie arbeitet noch heute in der Immobilienkanzlei Dr. Forsthuber mit und spielt am liebsten mit ihren vielen Enkerln.

Gotttfried besuchte die Volksschule Weikersdorf und wird kurzzeitig zum gefeierten Völkerball-Star. Danach ging es in die Unterstufe des BG/BRG Frauengasse in Baden.

Die HLA Baden (Zweig Kultur- und Kongressmanagement) sollte die nächsten fünf Jahre Station sein. Die Klassengemeinschaft war großartig, die Lehrer menschlich und die Ausbildung eine wunderbare Basis für all das, was noch kommen sollte.

Nach der HLA Baden, die er mit der Matura und einem Zertifikat als "geprüfter Kongressmanager" abschloss, studierte er Rechtswissenschaften an der Universität Wien und schließt mit Magister ab. Dort entdeckte er Unternehmens- und Gesellschaftsrecht für sich.

18.09.2003

Gottfried beginnt sich politisch zu engagieren und wird einstimmig zum Stadtobmann der Jungen Volkspartei Baden gewählt. Er sollte diese Funktion die nächsten 9 Jahre ausüben. Weitere Funktionen auf Bezirksebene folgen.

01.01.2007

Das Journalistengen erwacht zum Leben: Gottfried wird Chefredakteur des "Couleur": der Mitglieder- und Jugendzeitschrift des Mittelschüler-Kartell-Verbandes. 8 Jahre und 32 Ausgaben lang schrieb er ehrenamtlich, konnte mit zahlreichen Persönlichkeiten Interviews führen und setzte neue Aktzente.

25.09.2007

Einzug in den Badener Gemeinderat: Nach einem sehr guten Vorzugstimmenergebnis bei der Gemeinderatswahl 2005, übernimmt Gottfried erstmals Verantwortung in einem öffentlichen Amt. Er nimmt erste Aufgaben im Jugend- und Sozialausschuss und im Rechtsausschuss wahr.

14.03.2010

Massiver Einsatz im Gemeinderatswahlkampf, danach kümmert sich Gottfried politisch um das Sonderpädagogische Zentrum (z.B. indem er Werkbänke für die Schule organisiert) und ist bis heute Ausschussvorsitzender

02.07.2012

Gottfried beginnt nach seiner Gerichtspraxis in der familiären Rechtsanwaltskanzlei in Baden zu arbeiten. Ab dem ersten Tag wir er mit Immobilien-, Miet- und Wohnrecht konfrontiert, geht oft zu Gericht verhandeln und setzt mit "Frag den Anwalt" neue Akzente. Infos: rechtsanwalt.forsthuber.at

07.03.2013

Gottfried hebt das "W80 -Gründerzentrum Baden" aus der Taufe und bietet damit Jungunternehmern einen Platz für ihre ersten Schritte in die Selbständigkeit. Infos: w80.forsthuber.at

29.09.2013

Gottfried erhält knapp 1000 Vorzugstimmen bei der Nationalratswahl 2013. Generation Praktikum stand im Vordergrund: Das Wasser steht uns nich bis zum Hals, wir müssen uns aber täglich neu erfinden. Dabei kann man sich aber auch die Freude im Leben bewahren. Erstmals werden Wahlkampffotos auch als Kunst begriffen und umgesetzt.

25.03.2014

Gottfried setzt sich regelmäßig für junges Wohnen ein. Praxisbeispiele aus Perchtoldsdorf lassen die Entscheidungsträger langsam umdenken. Erste Projekte in Baden entstehen.

10.09.2014

Es droht eine "Enteignung" von Wohnungseigentümern: Sie könnten durch eine Gesetzeslücke bzw. Erkenntnis des Verfassungsgerichtshofes ihrer Kellerabteile oder Parkplätze verlieren. Ein Monatelanger Polit-Streit zwischen SPÖ und ÖVP lässt die Menschen im Ungewissen. Gottfried startet daraufhin die Initiative "mein-eigentum.at" und schafft Bewusstsein in der Öffentlichkeit. Infos: mein-eigentum.at

19.12.2014

Gerade junge Menschen werden beim Mieten oft über den Tisch gezogen. „Das muss aufhören“ findet Gottfried Forsthuber und ruft die Info-Plattform wohnfragen.at ins Leben. Tipps und Tricks beim Wohnen für junge Menschen. Infos: wohnfragen.at

25.01.2015

Gottfried erreicht mit seinem Vorzugstimmenergebnis bei der Gemeinderatswahl 2015 einen Platz unter den Top 5. Er wird Bildungsgemeinderat und bleibt Vorsitzender der Sonderschulgemeinde Baden.

11.03.2015

Hohe Auszeichnung: Bundespräsident Dr. Heinz Fischer und Vizekanzler Dr. Reinhold Mitterlehner würdigten den jahrelangen Einsatz Forsthubers für die Jugendarbeit mit dem Bundes-Ehrenzeichen der Republik Österreich.

13.05.2016

Gottfried organisiert die Vollversammlung des Mittelschüler-Kartell-Verbandes gemeinsam mit den den Badener Studentenverbindungen Badenia und Veritas. Wirtschaft und Tourismus jubelten angesichts der 2300 Gäste und 1500 Nächtigungen. Insgesamt werden in 3 Tagen 36 Veranstaltungen an 12 Orten organisiert. Generalthema: Österreich, Europa, TTIP, Datenschutz und digitale Medien. Hier geht's zur Festschrift

22.09.2016

Gottfried wird Aufsichtsrat der Immobilien Baden GmbH, der Immobiliengesellschaft der Stadtgemeide Baden. Erstmals verbinden sich so richtig berufliche Erfahrung mit der politischen Arbeit.

02.08.2017

Gottfried wird vom Präsidenten der Rechtsanwaltskammer Niederösterreich angelobt. Ab sofort ist er Rechtsanwalt. Infos: rechtsanwalt.forsthuber.at

Oktober 2017

Gottfried Forsthuber tritt zur Nationalratswahl auf der Liste Kurz - Die neue Volkspartei an. Mit einem Platz auf der Landesliste, kann er in ganz Niederösterreich gewählt werden (Nr. 27 oder einfach "Forsthuber" hinschreiben).